Informationen zur Prüfungsanmeldung im Modul Methodenlehre

Für die Prüfungsanmeldung im Modul Methodenlehre existieren mehrere Varianten, abhängig von Ihrem Fachsemester und Ihren Vorleistungen im Modul Methodenlehre. Bitte wählen Sie den Fall, der auf Sie zutrifft und folgen den entsprechenden Hinweisen.

Weitere Informationen zur Klausur selbst gibt es hier.

 

Variante 1: Sie sind Studierende/r des 2. oder eines höheren Fachsemesters, haben bereits an der Probeklausur teilgenommen und möchten die Abschlussprüfung im Modul Methodenlehre absolvieren.

In diesem Fall melden Sie sich regulär im Rahmen der Hauptanmeldephase zur Abschlussprüfung im Modul Methodenlehre an. Ob sie die gesamte Prüfung oder nur den zweiten Teil absolvieren möchten, ist für Ihre Anmeldung unerheblich. Sie gilt in beiden Fällen, eine gesonderte Inkenntnissetzung des Prüfungsamtes oder des Dozierenden über Ihren Wunsch ist nicht erforderlich.

 

Variante 2: Sie sind Studierende/r des 2. oder eines höheren Fachsemesters, haben bereits an der Probeklausur teilgenommen, möchten in diesem Semester aber noch nicht die Abschlussprüfung im Modul Methodenlehre absolvieren.

In diesem Fall melden Sie sich einfach nicht zur Abschlussprüfung im Modul Methodenlehre an. Da die Teilnahme an der Probeklausur nicht prüfungswirksam ist, ist dies problemlos möglich. Ein nochmaliges Mitschreiben der Probeklausur ist nicht zulässig. Das Ergebnis der geschriebenen Probeklausur bleibt für nachfolgende Semester gültig.

 

Variante 3: Sie sind Studierende/r des 2. oder eines höheren Fachsemesters, haben noch nicht an der Probeklausur teilgenommen und möchten die Abschlussprüfung im Modul Methodenlehre absolvieren.

In diesem Fall melden Sie sich regulär im Rahmen der Hauptanmeldephase zur Abschlussprüfung im Modul Methodenlehre an. Sie müssen an der kompletten Abschlussprüfung teilnehmen, eine gesonderte Inkenntnissetzung des Prüfungsamtes oder des Dozierenden hierüber ist nicht erforderlich.

 

Variante 4: Sie sind Studierende/r des 1. oder eines höheren Fachsemesters, haben noch nicht an der Probeklausur teilgenommen und möchten nur diese absolvieren.

In diesem Fall melden Sie sich unter keinen Umständen zur Abschlussprüfung im Modul Methodenlehre an. Am Ende des jeweiligen Semesters ist in Jogustine die Anmeldung zur Veranstaltung "Probeklausur Methodenlehre" möglich. Sobald Sie sich in diese Veranstaltung eingeschrieben haben, können Sie an der Probeklausur teilnehmen. Eine Abmeldung bei Nichterscheinen ist nicht erforderlich. Für Studierende, die sich nicht rechtzeitig angemeldet haben, ist die Teilname an der Probeklausur leider nicht möglich.

Grundsätzlich können Studierende beliebiger Semester an der Probeklausur teilnehmen, sofern es sich um die erste Teilnahme an der Probeklausur handelt und auch noch nicht an der Modulabschlussklausur teilgenommen wurde.

Dabei ist es unerheblich, ob Sie bereits mindestens einmal zur Probeklausur angemeldet waren, diese aber nicht mitgeschrieben haben. Solange von Ihnen keine bearbeitete Probeklausur vorliegt, hat noch keine Teilnahme stattgefunden.

 

Variante 5: Sie sind Studierende/r eines höheren Fachsemesters und haben die Modulabschlussklausur bereits mindestens einmal nicht bestanden.

In diesem Fall werden Sie in jedem neuen Semester automatisch zur Modulabschlussklausur angemeldet. Sollte diese automatische Anmeldung zum Wiederholungsversuch nicht erfolgen, müssen Sie die Anmeldung im Rahmen der Hauptanmeldephase selbst vornehmen. Wurden Sie angemeldet, möchten aber die Modulabschlussklausur im jeweiligen Semester nicht wiederholen, ist eine gesonderte und fristwahrende Abmeldung beim Prüfungsamt erforderlich.

Eine Teilnahme an der Probeklausur ist nach einem Nichtbestehen der Modulabschlussklausur nicht mehr möglich, auch dann nicht, wenn es sich um die erste Teilnahme an der Probeklausur handeln würde. Die Probeklausur muss vor der ersten Absolvierung der Modulabschlussklausur wahrgenommen werden.

Bei jedem Wiederholungsversuch muss die komplette Modulabschlussklausur mit allen Klausurbereichen des Moduls Methodenlehre neu geschrieben werden.

Twitter Feed